MOTORWORLD Classics Bodensee
Newsmeldung
Besucher-Service
Neue Messe 1
88046 Friedrichshafen
Telefon +49 7541 708-405
Telefax +49 7541 708-110
Website

 

Enorm viele Besucher fuhren mit dem eigenen Oldtimer zur Messe

„Gas geben, Oldtimer in voller Fahrt erleben“ - bei der Motorworld Classics Bodensee, die am Sonntag nach drei Messetagen mit 37 700 Besuchern zu Ende ging, stand neben dem Handel von historischen Fahrzeugen die Freude am Fahren sehr hoch im Kurs. Beim „Vintage Demo Racing“ kurvten die Fahrer in ihren Oldtimern mit viel Freude über die Messemeile und testeten ihre historischen Raritäten und Rennfahrzeuge im oberen Drehzahlbereich. „Für uns ist es sehr wichtig, dass wir Oldtimer als Fahrzeuge in voller Fahrt und mit vollem Sound zeigen können. Wir sind das dynamische Verkaufsevent. Das ist im Reigen der vielen Oldtimermessen ein echtes Alleinstellungsmerkmal“, betonen Messechef Klaus Wellmann und Projektleiter Roland Bosch zum Abschluss am Sonntag. Sybille Bayer, Geschäftsführerin Motorworld Group, ergänzt: „Die Motorworld Classics Bodensee ist eine ganz besondere Messeveranstaltung, die Potenzial hat. Wir treffen hier die Szene aus dem gesamten süddeutschen Raum und darüber hinaus auch aus der Schweiz, Österreich und Italien“.


Die Liebhaber historischer Fahrzeuge trugen selbst einen wichtigen Teil zum Erfolg bei. Bei schönsten Oldtimerwetter kamen überproportional viele Gäste aus vielen Ländern mit dem eigenen historischen Fahrzeug, sie haben damit ihre Fachlichkeit unter Beweis gestellt und durften kostenlos auf dem Messegelände parken. Insgesamt 37 700 Besucher wurden an den drei Tagen gezählt.
Der Slogan „zu Wasser, zu Lande und in der Luft“ – mit rollenden, schwimmenden und fliegenden Oldtimern prägt das Branchenmeeting, bei dem die klassische Mobilität mit einem großen Angebot präsent ist. Die Motorworld Group ist seit vergangenem Jahr als Partner mit an Bord der Oldtimermesse. „Gemeinsam können wir eine große Bandbreite an Oldtimerenthusiasten ansprechen. Das ist schon in den letzten Jahren fabelhaft gelungen – mit der Kooperation möchten wir dies noch weiter steigern“, betont Andreas Dünkel, Vorsitzender Motorworld Group.


Die elfte Motorworld Classics Bodensee präsentierte mit 800 Ausstellern, Clubs und Teilnehmern aus 17 Ländern ein Branchenevent, das fachgerecht und individuell auf die Oldtimerszene ausgerichtet ist. Bei den täglichen Vintage Demo Racings auf dem erweiterten ZF-Motodrom trafen sich die klassischen Rennfahrzeuge auf dem neuen 1,6 Kilometer langen Rundkurs. Auch bei der Airshow begeisterten die Flugzeuge mit ihrem starken Sound.


Unter den Oldtimermessen in Deutschland ist die Motorworld Classics Bodensee seit zehn Jahren in der Szene bekannt für ihren besonderen Charme und hohen Eventcharakter. Mit der Sonderschau „80 Jahre Käfer“ widmete die Messe dem Oldtimerstar eine besondere Präsentation. Der VW Käfer gilt als einer der weltweit erfolgreichsten Fahrzeuge – die Produktion stoppte 1978. Von den 21,5 Millionen produzierten Käfern rollen längst zahlreiche Modelle als Oldtimer auf Deutschlands Straßen. Bei der zweiten Sonderschau drehte sich alles um die japanischen Klassiker vom Honda S 800 Coupé bis zum Suzuki LJ Jeep. „Nippon Classics“ lautete der Titel der Ausstellung auf der rund 30 japanische Oldtimerschätze der ersten Generation zu sehen waren.


Die Stimmen der Aussteller
„Wir sind zum ersten Mal hier auf der Oldtimermesse am Bodensee und sind mit dem Verlauf und dem Ergebnis sehr zufrieden. Wir haben zwei Autos im hochpreisigen Segment verkauft und gehen auch von einem guten Nachmessegeschäft aus“, stellt Jurij Usanins, Geschäftsführer von AnMarkClassic, fest. Von einer gut verlaufenen Auktion konnte Till Rosenkranz, Experte und Auktionator für Oldtimer berichten: „Wir haben bereits während der Auktion und im Nachgang einige Oldtimer verkauft. Wir erwarten auch noch nach der Messe einige Abschlüsse. Wir freuen uns über das positive Feedback und sind nächstes Jahr gerne wieder dabei.“
Philipp Schumm, Leiter Veranstaltungen und Marketing Porsche Museum: „Die Motorworld Classics Bodensee ist auch in diesem Jahr ein ideales Umfeld, um die vielseitig interessierten Besucher aus dem süddeutschen Raum sowie der Schweiz und Österreich auf unsere kommende Sonderausstellung „70 Jahre Porsche Sportwagen“ ab 9. Juni im Porsche Museum einzustimmen. Auf der Messe können die Besucher unsere Ausstellungsfahrzeuge mit allen Sinnen erleben und so erste Eindrücke zu unserem Ausstellungskonzept gewinnen.“
Erich Schulz, Geschäftsführer Mühlsberghof GmbH: „Wir führten auf der diesjährigen Motorworld Classics Bodensee wieder gute Gespräche und ich rechne, wie es sich auch in den Vorjahren zeigte, mit einem guten Nachmessegeschäft. Im Vergleich zu anderen Oldtimer-Messen schätzen wir hier in Friedrichshafen auch den Event-Charakter der Messe.“ Ralf Rößler, Geschäftsführer Eis-Clean: „Wir sind seit sieben Jahren auf der Messe und ich beobachtete dieses Jahr, dass das konkrete Kundeninteresse etwas rückläufiger war. Das mag aber auch an der derzeitigen Branchenstimmung liegen. Dennoch erreichen wir hier unsere potenziellen Kunden, vor allem die aus Österreich und der Schweiz.“


Termin der nächsten Motorworld Classics Bodensee
Die nächste Motorworld Classics Bodensee findet vom 10. bis 12. Mai 2019 auf dem Messegelände in Friedrichshafen statt.